Sachenrecht: Sachen, Besitz und Rechte an beweglichen Sachen by Hans Josef Wieling

By Hans Josef Wieling

Das Werk behandelt die Sache, den Besitz und die Rechte an beweglichen Sachen. Das systematische Handbuch wendet sich an Praktiker, Studenten und Wissenschaftler. Zunächst werden die Grundlagen der behandelten Rechtsgebiete herausgearbeitet; besonders die Geschichte der Institutionen und Dogmen. Damit wird nicht nur die Kontinuität des Rechtes aufgezeigt, sondern auch das Verständnis des heutigen Rechtsstandes erleichtert.

Show description

Read or Download Sachenrecht: Sachen, Besitz und Rechte an beweglichen Sachen PDF

Best german_8 books

Strategien mittelständischer Welt- und Europamarktführer

Mittelständische Unternehmen spielen in der deutschen Wirtschaft eine große Rolle. Insbesondere im internationalen Wettbewerb nehmen sie erstaunlich oft marktführende Positionen ein. Im Widerspruch zu dieser Tatsache beschäftigt sich die wissenschaftliche Strategie- und Marketingforschung allenfalls am Rande mit diesen Firmen.

Die Geophysikalischen Ereignisse des 12. bis 14. November 1960

In der Zeit vom 12. bis 14. November 1960 wurde ein erdmagnetischer Sturm beobachtet, der zu den stärksten bisher beobachteten gehört. Während dieses Sturmes wurden im Geophysikalischen Institut der Universität Göttingen und im Max-Planck-Institut für Aeronomie, Lindau/Harz, eine Reihe von bemerkenswerten Erscheinungen beobachtet, über die im folgenden berichtet werden soll.

Kleines Gartenbuch

Warum macht mall es im GarteH so? In dem Auge Jblick, in dem Sie sich diese Frage vorlegen, sind Sie wirklicher Gartenfreund ge worden. Sie sind verwurzelt mit Ihrem Garten. Der allgemeine Teil unseres kleinen Gartenbuchleins will es Ihne, ! beantworten. Wie l11acht guy es in Sonderfallen? Das wird im speziellen Teil besprochen.

Extra resources for Sachenrecht: Sachen, Besitz und Rechte an beweglichen Sachen

Example text

Die Einigung ist ein Rechtsgeschäft, ein Vertrag, dessen Wirksamkeit nicht vom Bestehen des Grundgeschäfts abhängt 30l. Die grundlegenden Gedanken dieser Lehre sind nicht neu. Schon früher hat man die Bedeutung der Willenseinigung Vgl. Felgentraeger S. ; Hofmann 60ff. Vgl. Grotius, De iure belli ac pacis li 6 § 1 und li 8 § 25. 24 ) Einen gutgläubigen Erwerb vom Nichtberechtigten kannte das Naturrecht ebensowenig wie das römische und gemeine Recht. 25 ) ALR und ABGB übernehmen die Lehre von titulus und modus.

293): Traditionibus et usucapionibus dominia rerum, non nudis pactis transferuntur (Durch Übergabe und durch Ersitzung wird Eigentum übertragen, nicht durch bloße Vereinbarungen). 'l Vgl. Kaser I § 9 II 2; § 33 I 1; § 100 II 1. 9 J Vgl. D 41, 1, 31 pr. (Paulus): Numquam nuda traditio transfert dominium, sed ita, si venditio aut aliqua iusta causa praecesserit, propter quam traditio sequeretur (Die bloße Übergabe überträgt nie das Eigentum, sondern nur dann, wenn ein Kaufvertrag vorausgeht oder sonst ein rechtlicher Grund, weshalb die Sache übergeben wird).

Veräußert der Besitzer die Sache, so kann der Eigentümer sein Recht gegenüber dem Erwerber ausüben. Auch der Konkurs des Besitzers beeinträchtigt den Eigentümer nicht, da er nicht nur ein Zugriffsrecht auf das Vermögen des Besitzers hat wie die persönlichen Gläubiger, sondern ein Zugriffsrecht auf die Sache selbst; und diese gehört nicht zum Vermögen des Besitzers 21 >. Auch eine Pfändung durch einen Gläubiger des Besitzers beeinträchtigt den Eigentümer nicht. Da die Sache nicht zum Vermögen des Besitzers gehört, sondern dem Eigentümer, kann dieser den Zugriff des Gläubigers abwehren.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 42 votes